Fire Safety Engineering – hybrid

 

Fire Safety Engineering ist eine Fachtagung zu Methoden des Brandschutzingenieurwesens, welche vom VIB – Verein zur Förderung der Ingenieurmethoden im Brandschutz im jährlichen Rhythmus in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt wird.

Die Ingenieurakademie West gGmbH hat diese Veranstaltung bisher am Tagungsort Düsseldorf für Deutschland organisiert. Diese langjährige Kooperation wird im Zuge der Digitalisierung und dem erweiterten Format einer Hybrid-Veranstaltung mit Präsenz in angenehmer Atmosphäre vor Ort und informativer Online-Teilnahme nunmehr auch für die Veranstaltung am 09.05.2022 in Bregenz/Österreich am Bodensee erweitert.

Einen fachlichen Schwerpunkt bildet diesjährig die „heiße Bemessung“ unter Naturbrandbedingungen. Dabei wird über aktuelle Brandversuche berichtet, die der VIB bei der österreichischen Brandversuchsstelle IBS, Linz, in Auftrag gegeben hat, wie auch über deren begleitende rechnerische Simulation.

Insgesamt sind folgende Vortragsthemen und Referenten vorbereitet

9:00
Einlass und Begrüßungskaffee
Grußworte der Veranstalter und Organisatoren

09:10
Impulsvortrag: Kann man Bauteilversuche auf EN-Basis durchführen?
Peter-Frank Donauer

09:30
Die VIB-Versuchsreihe an einem Wand- und Deckenbauteil
Peter-Frank Donauer

10:00
Herausforderungen bei der numerischen Simulation von Brandversuchen am Beispiel Gips
Peter Kitzmüller

10:30
Kaffeepause

10:45
Ergebnisse der VIB-Vergleichsrechnungen mit unterschiedlichen Berechnungsverfahren
Alexander Kunz

11:15
Ermittlung von Naturbrandeinwirkung für die Bauteilbemessung mit FDS
Manuel Osburg

12:00
Diskussion

12:30
Mittagspause

14:00
Praxisanwendung einer Heißbemessung in historischer Bausubstanz
Dr. Matthias Siemon

14:35
FUTURA/matchbox – The Sky
Gregor Jäger

15:10
Kaffeepause

15:30
Praxisbeispiel zum Nachweis der Brandsicherheit von Holzbauten
Anton Oster

16:15
Auswertung von verschiedenen rechnerischen Nachweisen zum Gebäudeabstand
Prof. Dr. Kathrin Grewolls

17:00
Schlusswort
Udo Kirchner, Vorstandsvorsitzender VIB

>> Über den unten stehenden Link „anmelden“ können Sie sich (ausschließlich) zur Fachtagung anmelden.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Rahmenprogramm
Die wissenschaftliche Fachtagung ist eingebunden in ein Rahmenprogramm, das der VIB über seine Geschäftsstelle organisiert, zu welchem auch Präsenzgäste sehr gerne eingeladen sind. Nähere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.
>> das PDF des Veranstaltungsflyers öffnen

Die Anmeldung zum Rahmenprogramm erfolgt ausschließlich über die VIB-Geschäftsstelle.
Gerne telefonisch unter 0711 577355-61 oder per Mail an gs.stuttgart@vib-brandschutz.de

09.05.2022
09:00-17:00

Bregenz am Bodensee
Seminarnummer 60148

Referenten
Peter-Frank Donauer
Prof. Dr. Kathrin Grewolls
Gregor Jäger
Dipl.-Ing. (FH) Udo Kirchner
Beratender Ingenieur, Prüfingenieur für Brandschutz MHKBG, saSV und öbuv Brandschutzsachverständiger, HALFKANN + KIRCHNER PartGmbB, Beratende Ingenieure für Brandschutz, Erkelenz
Peter Kitzmüller
Dipl.-Ing. Alexander Kunz
Manuel Osburg
Anton Oster
Dr.-Ing. Matthias Siemon

maximal 48 Personen vor Ort
unbegrenzte Personenzahl online

140,00 € Mitglieder IK-Bau NRW
140,00 € Nichtmitglieder

8 Fortbildungspunkte
anerkannt gemäß FuWO für
Bauvorlageberechtigte
öbuv Sachverständige
saSV für Brandschutz
Mitgliedschaft in der IK-Bau NRW


anmelden

Sind Sie Mitglied der Ingenieurkammer-Bau NRW?
Geben Sie hier Ihre Identnummer und Ihr persönliches Passwort aus dem geschützten Bereich der Kammer-Website ein und wählen die gewünschte Adresse. Durch Klick auf „Laden“ wird das Anmeldeformular mit den bei der Kammer hinterlegten Daten ausgefüllt. Sie können diese Daten bei Bedarf noch anpassen oder ergänzen.

 

Wenn Sie kein Mitglied der Ingenieurkammer-Bau NRW sind, füllen Sie bitte alle erforderlichen Felder aus.

Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt. Bitte wählen Sie die Art Ihrer Teilnahme.

Teilnehmer

Rechnungsadresse

Kontaktdaten

Zusätzlicher Hinweis (max. 100 Zeichen)