Praxislehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung nach DIN 1076 (2-tägig)

 

Der erste Tag des VFIB-Praxislehrgangs ist die Bauwerksprüfung an ausgewählten Objekten bzw. zu ausgewählten Themen vorbehalten.
In Kleingruppen werden, mit Unterstützung durch erfahrene Bauwerksprüfer, vor Ort Schäden und Mängel aufgenommen und dokumentiert sowie Tipps zur Eigenorganisation und Geräte- und Werkzeugmanagement bei Bauwerksprüfungen gegeben. 

Der zweite Tag startet mit betreuten Kleingruppenworkshops – die Teilnehmer bearbeiten je Workshopgruppe eins der tags zuvor besichtigten Bauwerke und stellen die Ergebnisse im Plenum mit Unterstützung der jeweiligen Betreuer vor.
Themenspezifische Vorträge runden anschließend die Veranstaltung ab.

Die zurzeit in der Bearbeitung befindliche Neufassung der Regelwerke (insbesondere die Norm DIN 1076 und die RI-EBW-PRÜF) werden zukünftig auch die Unterstützung der Bauwerksprüfung durch bildgebende Verfahren würdigen. Hierzu wird in diesem Praxisseminar zusätzlich eine Einführung in das Laserscan-Verfahren einschließlich einer Kurzdemonstration der Einsatzmöglichkeiten gegeben.

Dieses VFIB-Praxisseminar wird als Baustein zur Zertifikatsverlängerung anerkannt.

Ablauf

Tag 1
TOP Tagungszentrum Dortmund

09.00          
Begrüßung, Gruppeneinteilung und Vorbereitung
Anna Rückert M.A. und Prof. Dr.-Ing. Martin Mertens
 
10.00
Anfahrt zu drei Stationen in Bochum

Station 1
Stahlbrücke, Almastraße Bochum
Dipl.-Ing. Detlef Phillipen

12.00
Mittagspause und Stationswechsel

Station 2
Messung von Lagern, Wasserstraße Bochum
Prof. Dr.-Ing. Martin Mertens

14.15
Stationswechsel

Station 3
Gabionenwand, Castroper-Hellweg Bochum
Marco Wimber und Tobias Geese
 
 
Tag 2
TOP Tagungszentrum Dortmund

09.00
Workshop der Teilnehmer in zwei Gruppen (begleitet durch die Referenten)
Diskussion und Auswertung
Präsentation der Ergebnisse
Gruppe 1: Stahlbrücke
Gruppe 2: Gabionenwand

11.00 
Kaffepause

11.15 
Hinweise zur Prüfung von Gabionenwänden
Prof. Dr.-Ing. Martin Mertens

11.35 
Besonderheiten bei der Prüfung von Stahlbrücken
Dipl.-Ing. Detlef Phillipen

12.35 
Mittagspause

13.15 
Instandsetzung von Mauerwerksbrücken
Dipl.-Ing. Ulrich Versen

14.15
Erfahrung mit der Vergabe und Ausführung von Bauwerksprüfung an externe Ingenieurbüros
Marco Wimber 

15.00
Kaffepause

15.15
Laserscanning, Einführung in die Möglichkeiten
Dipl.-Ing. Melchior Ossenberg-Engels

26.10.2022
09:00-17:00
27.10.2022
09:00-17:00

Dortmund
Seminarnummer 57897

Referenten
Tobias Geese
Hochschule Bochum, Bochum
Prof. Dr.-Ing. Martin Mertens
Beratender Ingenieur, Hochschule Bochum
Dipl.-Ing. Melchior Ossenberg-Engels
OE Planung + Beratung GmbH, Altena
Dipl.-Ing. Detlef Philippen
Ingenieurbüro Grassl GmbH, Düsseldorf
Dipl.-Ing. Ulrich Versen
Marco Wibmer
Technische Betriebe Solingen, Brücken und Durchlässe, Solingen

maximal 19 Personen

500,00 € Mitglieder IK-Bau NRW
750,00 € Nichtmitglieder

16 Fortbildungspunkte
anerkannt gemäß FuWO für
Bauvorlageberechtigte
öbuv Sachverständige
saSV für Standsicherheit
qualifizierte Tragwerksplaner
Mitgliedschaft in der IK-Bau NRW


anmelden

Sind Sie Mitglied der Ingenieurkammer-Bau NRW?
Geben Sie hier Ihre Identnummer und Ihr persönliches Passwort aus dem geschützten Bereich der Kammer-Website ein und wählen die gewünschte Adresse. Durch Klick auf „Laden“ wird das Anmeldeformular mit den bei der Kammer hinterlegten Daten ausgefüllt. Sie können diese Daten bei Bedarf noch anpassen oder ergänzen.

 

Wenn Sie kein Mitglied der Ingenieurkammer-Bau NRW sind, füllen Sie bitte alle erforderlichen Felder aus.

Teilnehmer

Rechnungsadresse

Kontaktdaten

Zusätzlicher Hinweis (max. 100 Zeichen)