Lehrgang Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen (11-tägig)

 

Die neue Technische Regel „Instandhaltung von Betonbauteilen“ (TR Instandhaltung) des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) – bauaufsichtlich eingeführt (gemäß Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen NRW: VV TB NRW vom 15.06.2021) – setzt voraus, dass jede Instandhaltungsmaßnahme (Inspektion, Wartung, Instandsetzung, Verbesserung) durch einen „Sachkundigen Planer“ geplant und die Ausführung von Schutz- und Instandsetzungsmaßnahmen durch den Sachkundigen Planer begleitet wird. Der Sachkundige Planer (SKP) muss über besondere Kenntnisse hinsichtlich des Erkennens und Bewertens von Schäden und Mängeln und deren Ursachenfeststellung sowie des Aufstellens von Instandhaltungskonzepten zur Sicherstellung und zur Wiederherstellung der Standsicherheit und der Gebrauchstauglichkeit über die Nutzungsdauer eines Bauwerks verfügen; zur Beseitigung von Defiziten zwischen dem Bausoll und dem Bauist sind die in TR „Instandhaltung“ beschriebenen Instandsetzungsprinzipien und -verfahren anzuwenden.

Diese besonderen Kenntnisse werden über Lehrgänge vermittelt, deren Inhalt auf der Grundlage des Lehr- und Ausbildungsplans des Ausbildungsbeirates „Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen“ beim Deutschen Institut für Prüfung und Überwachung e.V. (ABB-SKP) zu gestalten ist. Die Ingenieurakademie West gGmbH bietet in Zusammenarbeit mit der Gütegemeinschaft „Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e. V. (GUEP)“ diese Lehrgänge an. Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab, bei deren erfolgreichem Bestehen die Urkunde „Sachkundiger Planer – ABB“ ausgehändigt wird.

Zulassungsvoraussetzungen zur Ausbildung und Prüfung

Es werden Personen zugelassen, die Erfahrungen in der Instandhaltung von Betonbauteilen besitzen und mindestens eine der nachstehenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Personen, die die Abschlussprüfung auf dem Gebiet des Bauwesens an einer staatlich anerkannten Ingenieurschule, Berufsakademie (BA), Fachhochschule, Technischen Hochschule oder Universität bestanden haben sowie eine mindestens fünfjährige praktische Tätigkeit als planender Ingenieur auf dem Gebiet der Instandhaltung in einem Ingenieurbüro oder ausführenden Unternehmen nachweisen können.
  • Personen, die die vorgenannten Voraussetzungen nicht erfüllen, können zur Prüfung zugelassen werden, wenn sie aus ihrer bisherigen, mindestens fünfjährigen Tätigkeit die erforderlichen Kenntnisse in der Instandhaltung nachweisen können. Die Kenntnisse sind durch eine Eingangsprüfung zu belegen. Diese Eingangsprüfung wird von der GUEP als seitens des ABB-SKP anerkannte Ausbildungsstätte abgenommen und mit dem Teilnehmer abgerechnet. Die Gebühr beträgt 150 Euro zzgl. MwSt.

Prüfung
Das genaue Verfahren regelt die Ausbildungs-, Prüfungs- und Weiterbildungsordnung (APWO-SKP) des ABB-SKP. Diese finden Sie unter www.ikbaunrw.de/akademie/seminare.

Prüfungsgebühr
650 Euro Mitglieder der IK-Bau NRW / Mitglieder der GUEP sowie Nichtmitglieder inkl. Urkunde des ABB (fällt erneut bei Wiederholungsprüfung/-en an)

Abschluss
Die nach bestandener Prüfung ausgehändigte Urkunde „Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen“ ist drei Jahre gültig; sie kann durch ein zweitägiges Fortbildungsseminar jeweils um weitere drei Jahre verlängert werden (s. Prüfungsordnung).

Fachliche Leitung
Dr.-Ing. Michael Fiebrich, Beratender Ingenieur, BauIngenieurSozietät Sasse & Fiebrich, Aachen; Vorsitzender der Gütegemeinschaft „Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e. V. (GUEP)“


Lehrgangsinhalte/Schwerpunkte

Modul I (WEB-Seminar)

  • Technische Baubestimmungen zur Instandhaltung
  • Betoneigenschaften nach EC 2, DIN EN 206 und DIN 1045-2
  • Bewehrungs- und Stahleigenschaften

Modul II (WEB-Seminar)

  • Ist-Zustandsanalyse, Schadensdiagnose, Prüfverfahren
  • Beurteilung des Betonuntergrundes und Verfahren der Untergrundvorbereitung
  • Beurteilung der Standsicherheitsrelevanz
  • Instandsetzungsprodukte und -systeme gemäß TR Instandhaltung

Modul III

  • Betonangriff und Dauerhaftigkeit von Beton
  • Bewehrungskorrosion
  • Instandsetzungsprinzipien und -verfahren
  • Verstärken von Betonbauteilen
  • Prognose Restnutzungsdauer

 Modul IV

  • Instandhaltungskonzepte einschließlich Wartung und Inspektion
  • Planung der Schutz- u. Instandsetzungsmaßnahmen
  • Ausführungsplanung, Ausschreibungsunterlagen
  • Qualitätssicherung der Planung/ Ausführung
  • Rechnerische Abschätzung der Nutzungsdauer von Instandsetzungsmaßnahmen
  • Besonderheiten für Bundesfernstraßen (ZTV-ING) und im Verkehrswasserbau (ZTV-W)

Der Lehrgang ist anerkannt gemäß Fort- und Weiterbildungsordnung der Ingenieurkammer-Bau NRW sowie der Bayerischen Ingenieurkammer-Bau.

 Die IK-Bau NRW unterstützt ihre Mitglieder, indem sie als Dienstleistung den Nachweis „Lehrgangsteilnehmer Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen“ über die Ingenieursuche auf der Kammerhomepage auffindbar macht. 

Näheres dazu unter https://www.ikbaunrw.de/service/zusatzqualifikationen/betoninstandhalter/

Informationen zu den Inhalten können auch der Homepage der Ingenieurakademie West entnommen werden. Nach erfolgreichem Abschluss können die Absolventen mit allen Vorteilen zunächst für ein Jahr beitragsfrei Mitglied in der GUEP werden.

Teilnehmer
öbuv SV auf diesem Sachgebiet, qualifizierte Tragwerksplaner, Ingenieure und Architekten, qualifizierte Führungskräfte sowie Auftraggebervertreter

03.03.2022
10:00-17:30
04.03.2022
10:00-17:30
09.03.2022
10:00-17:30
10.03.2022
10:00-17:30
17.03.2022
10:00-17:30
18.03.2022
10:00-17:30
24.03.2022
10:00-17:30
25.03.2022
10:00-17:30
26.03.2022
10:00-17:30
31.03.2022
10:00-17:30
07.04.2022
10:00-17:30

Seminarnummer 57551

Referenten
Dr.-Ing. Rainer Auberg
Beratender Ingenieur, WISSBAU Beratende Ingenieurgesellschaft mbH, Essen
Dipl.-Ing. Siegfried Bepple
GQ Quadflieg Bau GmbH, Würselen
Dipl.-Ing. Klaus Bußmann
Dr.-Ing. Michael Fiebrich
Beratender Ingenieur, BauIngenieurSozietät Sasse & Fiebrich, Aachen
Prof. Dr.-Ing. Christoph Gehlen
Dr.-Ing. Wilhelm Hintzen
Dipl.-Ing. (FH) Sven Carl Mario Junge
Institut für Stahlbetonbewehrung e. V., Düsseldorf
Dr.-Ing. Hans-Jürgen Krause
Beratender Ingenieur, saSV für die Prüfung der Standsicherheit, Kempen Krause Ingenieure GmbH, Aachen, Köln, Hamburg
Prof. Dr. rer. nat. Birgit Meng

maximal 20 Personen

2.400,00 € Mitglieder IK-Bau NRW
3.400,00 € Nichtmitglieder

72 Fortbildungspunkte
anerkannt gemäß FuWO für
öbuv Sachverständige
qualifizierte Tragwerksplaner
Mitgliedschaft in der IK-Bau NRW


anmelden

Sind Sie Mitglied der Ingenieurkammer-Bau NRW?
Geben Sie hier Ihre Identnummer und Ihr persönliches Passwort aus dem geschützten Bereich der Kammer-Website ein und wählen die gewünschte Adresse. Durch Klick auf „Laden“ wird das Anmeldeformular mit den bei der Kammer hinterlegten Daten ausgefüllt. Sie können diese Daten bei Bedarf noch anpassen oder ergänzen.

 

Wenn Sie kein Mitglied der Ingenieurkammer-Bau NRW sind, füllen Sie bitte alle erforderlichen Felder aus.

Teilnehmer

Rechnungsadresse

Kontaktdaten

Zusätzlicher Hinweis (max. 100 Zeichen)